Sie befinden sich hier:

Startseite > Familie und Beruf > Kompetenzzentrum Frau und Beruf MEO
23.07.2014

Kompetenzzentrum Frau und Beruf MEO

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf MEO ist eines von 16 Kompetenzzentren im Land NRW, initiiert durch das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter (MGEPA). Es hat im August 2013 seine Arbeit aufgenommen und wird von der NRW Regionalagentur MEO e.V. getragen. 

Die Hauptaufgabe des Kompetenzzentrums liegt darin, nachhaltig die Frauenerwerbstätigkeit in der Region zu verbessern und zu steigern. Herausforderungen im Bereich der Frauenerwerbstätigkeit stellen Themen wie „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, „Entlohnungssysteme /Geringfügige Beschäftigung“ oder „ Wiedereinstieg in den Job“ dar.

Gemeinsam mit den Städten Mülheim an der Ruhr, Essen und Oberhausen und im Verbund mit „Die Spinnen“ e.V. und der Sozialagentur Mülheim verfolgt das Kompetenzzentrum folgende Ziele:

  • entscheidende Impulse in den Arbeitsmarktregionen zu geben
  • die arbeitsmarkpolitischen und andere relevante Akteure und Verantwortliche beraten, begleiten und unterstützen
  • Netzwerkarbeit
  • empirische Hintergrundarbeit
  • Beispiele guter Praxis entwickeln und veröffentlichen
  • Organisation und Durchführung von Fach- und Informationsveranstaltungen
  • themen-, zielgruppen- und regionenspezifische Publikationen.

In folgenden Feldern liegen derzeit die Arbeitschwerpunkte:

  • Beschäftigungsfähigkeit verbessern
  • Erschließung der Stillen Reserve
  • Eingliederung in Beschäftigung
  • Gründungen von Frauen fördern.  

Fachlich begleitet wird das Projekt durch den MEO-Facharbeitskreis Frauenerwerbstätigkeit und einen eigens dafür gegründeten Lenkungskreis.

17.01.2014

Ansprechpartner/in

  • Martina Brandt
  • Projekt-Team "Kompetenzzentrum Frau und Beruf MEO"
  • Fon (02 01) 18 92-3 33
  • Fax (02 01) 18 92-3 15
  • Mail to Mail
17.01.2014
17.01.2014
17.01.2014

Externe Links: