Sie befinden sich hier:

Startseite > Service > Aktuelles

Meldungen

Änderungen im Bildungsscheckverfahren

06.06.2011

Seit Ende Mai sind neue Fördermodalitäten in Kraft: Beschäftigte unsicheren Arbeitsverhältnissen, wie befristet Beschäftige, Un- und Angelernte, ältere Beschäftigte über 50 Jahre, Zeitarbeitskräfte und Berufsrückkehrende, können nun jährlich einen Bildungsscheck beantragen. Existenzgründerinnen und –gründer in den ersten fünf Jahren sowie alle anderen Beschäftigten können weiterhin alle zwei Jahre mithilfe des Bildungsschecks eine berufliche Weiterbildung finanzieren.

Weiterlesen …

WDR-Beitrag zu Teilzeitausbildung

03.06.2011

Im "Bericht aus Brüssel" wurde das Projekt TEP als gutes Beispiel genannt, wie mit europäischen Fördermitteln einer jungen Alleinerziehenden mit einer Teilzeitausbildung die Integration in den Arbeitsmarkt gelungen ist.

Weiterlesen …

Neue Broschüre mit Unternehmensbeispielen

09.05.2011

Zum Thema Teilzeitausbildung hat die NRW Regionalagentur MEO eine neue Broschüre mit Unternehmensbeispielen aus der Region veröffentlicht.

Weiterlesen …

Regionales Projekt für Alleinerziehende

03.05.2011

Zum 01.05.2011 startet das MEO-Projekt zum Aufbau eines regionalen Bündnisses zur Optimierung der Netzwerkstrukturen für Alleinerziehende. Die NRW Regionalagentur MEO hat sich gemeinsam mit den örtlichen Agenturen für Arbeit, den Jobcentern, den Kommunen, örtlichen Bildungsträgern und dem Verband alleinerziehender Mütter und Väter, Ortsverband Essen, erfolgreich auf das Projekt „Netzwerke wirksamer Hilfen für Alleinerziehende“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales beworben.

Weiterlesen …

female PROFESSIONALS - Frauenpotentiale in Betrieben nutzen!

28.03.2011

Berufstätige Frauen um die 50 besitzen vielfältige Kompetenzen. Sie sind gut qualifiziert, berufserfahren, zuverlässig und hoch motiviert.

Weiterlesen …

Aktionsplattform Familie@Beruf.NRW

16.03.2011

Aktionsplattform zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist online.

Weiterlesen …

30.07.2012

Ansprechpartner/in

  • Regina Schenberg
  • Beratung und Projektkoordination
  • Fon (02 01) 18 92-2 52
  • Fax (02 01) 18 92-3 15
  • Mail to Mail